AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Der Mieter haftet für Schäden an der Hüpfburg.

 

2. Für Personen- und Sachschäden während des Betriebes wird durch den Vermieter keine Haftung übernommen. Haftungsansprüche können beim Mieter geltend gemacht werden.

 

3. Der Mieter hat während des Betriebes der Hüpfburg dafür Sorge zu tragen, dass eine Aufsichtsperson ständig vor Ort ist. Den Anweisungen dieser Aufsichtsperson ist Folge zu leisten!

 

4. Die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr.

 

5. Es dürfen keine Gegenstände mit auf die Hüpfburg genommen werden. Auch in den Hosentaschen sollten sich keine Gegenstände befinden, damit es nicht zu Verletzungen oder Beschädigungen kommt.

 

6. Brillenträger sollten OHNE Brille hüpfen!

 

7. Der Tagespreis gilt an allen Tagen. Montag bis Sonntag und Wochenende und Feiertage, alles ein Preis! Jeder weitere Tag, an dem die Burg beim Mieter bleibt, wird der Betrag des Zusatztages fällig.

 

8. Der Wochenendtarif bezieht sich auf das Wochenende vom Freitag bis Sonntag. Die Zusatztagregelung ist wie in Punkt 7.

 

9. Sonderpreise für einen längerfristigen Zeitraum können separat zwischen Mieter und Vermieter vereinbart werden.

 

10. Die Kaution in Höhe von 50 € ist bei jedem Verleihvorgang zuzüglich des Leihpreises zu entrichten. Dieser Betrag wird nach Mietende und erfolgter Prüfung der Hüpfburg auf Schäden und/oder starke Verschmutzung zurückerstattet.

 

11. Sollte es zu Schäden und/oder starker Verschmutzung gekommen sein, wird dies dem Mieter mitgeteilt und dokumentiert. Der einbehaltene Betrag der Kaution richtet sich nach dem Schaden und/oder dem Grad der Verschmutzung.